GMSG

AKTIVITÄTEN

KONFERENZEN

SEMINARE

JAHRES
TAGUNG 2001

JAHRES
TAGUNG 2002

JAHRES
TAGUNG 2003

FALATURI
PREISVERLEIHUNG

PUBLIKATIONEN

SCHRIFTENREIHE

NEWSLETTER

ARTIKEL

SELBST
DARSTELLUNG

MITGLIEDSCHAFT

SATZUNG

VORSTAND

KONGRESS
BERICHTE

REZENSIONEN

ZEITSCHRIFTEN

KONTAKT

LINKS

STELLENBORSE

AKTUELLES

BÜCHERSHOP

weitere Infos, Aktuelles, Beiträge

 

11. September und die Muslime               von Dr. Tariq Ramadan

Islam und Rassismus   von Yusuf Kuhn

Islam und Menschenrechte       von Dr. Murad Hofmann

Die Angst vor dem Islam                           von Dr. Murad Hofmann

Islam und Terror     von Dr. Murad Hofmann

Islamischer Religionsunterricht   von Marlies Wehner

Islam und die soziale Frage                         von Norbert Müller

Annemarie Schimmel ist verstorben

Sexualkunde und Muslime

Dürfen Lehrerinnen mit einem Kopftuch unterrichten

Internationale Konferenz

Muslim Education in Europe

27.-29. September 2002 in Bonn

WEITER

GESELLSCHAFT MUSLIMISCHER SOZIAL- UND GEISTESWISSENSCHAFTLER e.V.

Association of Muslim Social Scientists - Germany

 DARSTELLUNG| AKTIVITÄTEN| PUBLIKATIONEN| KONTAKT| MITGLIEDSCHAFT

NEU GMSG 
BÜCHERSHOP

 

AKTUELLES



Internationale Tagung und 8. Jahreskonferenz

Anlässlich des 10 Jahrestags des Todes von
Prof. Abdoljavad Falaturi
  Universität Köln
Aula 2

Referenten und Grussworte u.a.:

Prof. Udo Tworuschka                        Uni Jena                                                         
Dr. Reinhard Kirste                              INTRA                                              
Dr. Mohamed Baqer Talgharizade       VIHA                                                
Dr. Nadeem Elyas                               ZMD                                                 
Ali Kizilkaya                                        Islamrat für Bundesrepublik                             
Dr. Klaus Lefringhausen                       A. Schimmel Forum                                       
Dr. Sabiha El-Zayat                             GMSG                                               
Dr. Mohamed Heidari              Universität Köln                                 
Prof Tariq Ramadan                            Oxford University                               
Dr. Hortense Reintjes-Anwari  Dozentin Ethnologie und Geisteswissenschaften 
Dr. Schams Anwari                              Universität Köln                                    
Prof. Kamran Amir Arjomand  Universität Halle                                    
Dr. Houaida Taraji                              Islamische Gemeinschaft in Deutschland  
Dr. Ali Rahbar                         Gesellschaft für das Geistesleben Persiens  
Bekir Alboga                                     DITIB – Türkisch Islamische Union 
Prof. Dr. Marco Schöller                     Universität Köln                                                         

 

 

 

Programmentwurf

Freitag  27. April 2007
_____________________________________________________________

18.00   Eröffnung durch eine Quranrezitation

18.10   Begrüßung durch die Veranstalter 
Grußworte

           
18.30   Einführung
Das Lebenswerk Prof. Abdoljavad Falaturis im Lichte der Herausforderungen unserer Zeit
Dr. Mohamed Baqer Talgharizade    Universität zu Köln
Dr. Navid Kermani                            Autor und Schriftsteller
Bekir Alboga                                      DITIB Türkische Union der Anstalt für Religion

Podiumsleitung: Dr. Schams Anwari

 

 

Samstag  28. April 2007
______________________

10.00   2. Podium

            Der Interreligiöse Dialog – Zustand und Zukunftsperspektiven
 
Dr. Klaus Lefringhausen                    Annemarie Schimmel Forum
Dr. Sabiha El-Zayat                           Gesellschaft Muslim. Sozial &Geisteswissenschaftler
Dr. Rainhard Kirste                            INTRA                                  
Prof. Kamran Amir Arjomand          Universität Halle          

Podiumsleitung: Dr. Mohammed Heidari Universität zu Köln

 

12.00   Toleranz und Respekt im interreligiösen Miteinander

Prof. Dr. Tariq Ramadan                   Oxford University United Kingdom 
            Prof. Dr. Marco Schöller                    Universtät Köln

 

14.00   Pause für Gebet und Mittagessen

15.00   3.Podium
            Schulbuchforschung als Beitrag zur Friedensbildung
            25 Jahre nach Prof Falaturis Schulbuchforschungsprojekt 

Ali Kizilkaya               Vorsitzender des Islamrats für die Bundesrepublik
Dr Nadeem A Elyas    Zentralrat der Muslime
Dr. Houaida Taraji    Islamische Gemeinschaft in Deutschland

 

16.00   Alles wirkliche Leben ist Begegnung: Abdoljavad Falaturi

 Dr. Hortense Reintjes-Anwari          Dozentin Ethnologie und Geisteswissenschaften

 

16.20   Offenes Abschlusspodium

17.00  Ende der Veranstaltung




 

 

JAHRESTAGUNG

 

 

BUCHBESPRECHUNGEN

 

Akribisch, aber nicht fehlerfrei

Religionswissenschaftlerin legt Arbeit zum „Verband der Islamischen Kulturzentren” (VIKZ) vor

Spätestens seit den verheerenden Anschlägen vom 11. September ist der deutsche Büchermarkt quasi übersät mit Büchern zu Islam und Muslimen. Doch die meisten Bücher (wie die von Raddatz, Tibi, Ulfkotte uva.) gehen kaum über Effekthascherei hinaus und führen ahnungslose Leser in die Irre und stärken somit die Islamphobie, geschweige denn, dass sie zur Aufklärung beitragen würden. Nicht nur Autoren sondern auch einige Verlage stechen hierbei hervor. Eine rühmliche Ausnahme (wie einige wenige Verlage) bildet der Transkript-Verlag, der seit einiger Zeit sozialwissenschaftliche Arbeiten zum islamischen Leben und Denken herausgibt.WEITER

weitere Rezensionen, u.a.:

  • Islamische Kunst aus privaten Sammlungen in Deutschland, München, 2000, WEITER
  • Wie erkenne ich Islamische Kunst, Architektur Skulptur Malerei, Gondrom Verlag, 1991, WEITER
  • Morgenland und Abendland, Annemarie Schimmel, Verlag C.H. Beck, München, 20002, Autobiografie einer großen Lehrerin, WEITER
  • Stefano Bianca: Hofhaus und Paradiesgarten. Architektur und Lebensformen in der islamischen Welt, Verlag C.H. Beck, München. 2., durchgesehene Auflage 2001 .WEITER
  • KNA: Islam in Deutschland, Bonn, 2001, WEITER
  • Der Krieg in unseren Städten, Frankfurt a.M., 2003, WEITER

 

 

 

 

 

 

SCHRIFTENREIHE

Die Islamisierung der Wissenschaft - Einige Überlegungen zur Methodik, 30 Seiten, 3,50 Euro

Autor: Dr. Imad al Din al Halil

Wie der Titel deutlich macht, stellt diese Broschüre die Methode bei der Islamisierung der Wissenschaft vor. Der Verfasser ist der Meinung, dass die Islamisierung nicht ohne die Berücksichtigung und Einbeziehung des reichen intellektuellen Erbes des Islam angefangen und durchgeführt werden sollte. Er betont diese Tatsache, da sogar westliche Gelehrte die Wissenschaft, die im Spektrum des Islam hervorgebracht worden sind, als einen beträchtlichen Teil des modernen Wissens anerkennen.

WEITER

weitere Schrifen, u.a.

  • Der Koran und die Sunnah - Raum Zeit Faktor, von Dr. Tahar Jabir ‘ Alwani und Dr. ‘Imad al Din al-Khalil
  • Der Islam. Religion der rahma, der Barmherzigkeit, von Prof. Dr. Abdoldjavad Falaturi
  • Die Islamisierung der Wissenschaft, von Dr. Imad al Din al Khalil
  • Rilke und der Islam, von Ahmad Gross;
  • Al-Fikh Al-Akbar, Imam Azam Abu Hanifa, WEITER

 

 NÜTZLICHES

Grundrechte-Report 2003 - Datenbestände über Muslime mit "Null-Ergebnis"

Am 22. Mai 2003 - dem Tag vor dem Verfassungstag - wurde der jährliche Grundrechte-Report der Öffentlichkeit präsentiert. In 34 Beiträgen zieht der sich als "alternativer Verfassungsschutz" verstehende Report Bilanz zum Zustand der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland. WEITER

Verbraucherinformation: Einkaufsführer für Muslime

Das Verbraucherzentrum des Landes in Bremen hat einen "Einkaufsführer für Muslime" herausgegeben. Es wurden bundesweit Lebensmittelhersteller gebeten, die Lebensmittel zu nennen, die kein Schwein, Blut sowie Alkohol enthalten. Es wurde auch Fleisch als Inhaltsbestandteil ausgenommen, welches nicht nach islamischem Ritus geschlachtet wurde. 110 von 390 Herstellern reagierten auf das Schreiben, 80 nannten ihre für Muslime geeigneten Produkte,die in der Broschüre vorgestellt werden.
Bestellt werden kann die Broschüre unter: Verbraucherzentrale des Landes Bremen e.V., Altenweg 4,28195 Bremen, Tel.(0421)160 777 • FAX (0421)160 77 80, Internet:
www.verbraucherzentrale-bremen.de
e-mail:info@vz-hb.de (Dort kann die Broschüre auch als PDF-Datei runtergeladen werden)

 

ORGANISATIONEN

               Islamisches Wissenschafts- und Bildungsinstitut

Das IWB e.V. (gegründet 2001) ist ein  Institut des Bündnisses Islamischer Gemeinden in Norddeutschland  (BIG e.V.). Das Bündnis Islamischer Gemeinden in Norddeutschland  möchhte damit vor allem die Bildungsarbeit in Hamburg fördern  und die islamischen Wissenschaften einer breiteren Öffentlichkeit öffnen.WEITER

 

 

VERANSTALTUNGEN

 

August 2004

37th Congress of the International Union for Oriental and Asiatic Research (ICANAS), Moscow, 16 - 21 August 2004

The ICANAS-37 will be held by the Orientalist Society of the Russian
Academy of Sciences and will be supervised by the supreme officials
of the Government of Russian Federation
WEITER

Annual of the Central Eurasian Studies Society (CESS) Conference, Harvard University, Cambridge, Massachusetts, October 2 - 5, 2003 WEITER

DAVO-Kongress 2004 / 29. Deutscher Orientalistentag
Halle, 20.-24. September 2004

Der Jahreskongress der DAVO 2004 findet im Rahmen des 29. Deutschen Orientalistentages
unter der Leitung von Prof. Jürgen Paul an der Universität Halle statt.

Weitere Informationen unter:
www.dot2004.de